Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung.

23. April 2024: Pubertät eine Chance für Jugendliche und Erwachsene

Wie kann diese herausfordernde Zeit des Wandels, der Veränderung und der Entwicklung als Chance gesehen werden, um die Beziehungen zwischen Eltern und Heranwachsenden neu zu gestalten?

Termin: Dienstag, 23. April 2024

Zeit: 19:00 Uhr

Dauer: ca. 1,5 Stunden

Gebühr: Die Teilnahme ist kostenlos.

Kursleitung: Dipl. Psych. Peter Brettle, Psychologischer Psychotherapeut,

Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut

Ort: Mensa des Cusanus-Gymnasiums 54516 Wittlich, Kurfürstenstraße 14

 

Anbieter/in: Dr. Michaela Schüssler-Schwab, Cusanus-Gymnasium Wittlich,

mit dem AK Resilienz im Landkreis Bernkastel-Wittlich mit Nathalie Vinzenz-Wellems und Annette Neeb von der Fachstelle Familienbildung, Nicole Lenz von der Evangelischen Erziehungshilfe Veldenz, Annette Weber von der Lebensberatung Wittlich, Pastoraler Raum Wittlich mit Armin Surkus-Anzenhofer

 

E-Mail:

armin.surkus-anzenhofer@bistum-trier.de

schuessler-schwab@cg-wittlich.eu

Eine Anmeldung ist erwünscht; der Abend findet auf jeden Fall statt.

 

Tel.: 06571/14694-15

 

16. Mai 2024: SpielRaum entfalten - Kreativer Spiel- und Theaterworkshop

Kreativer Spiel- und Theaterworkshop  für alle Freizeitleitungen, Jugendbetreuer und pädagogisch Interessierte, die mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen arbeiten.

Beschreibung: 

Herzlich willkommen zum Workshop "SpielRaum entfalten"! Dieser Workshop ist speziell für alle Menschen  konzipiert, die mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen arbeiten und Lust haben ihre Vielfalt an pädagogischen Methoden zu erweitern. 

Inhalt: 

In diesem interaktiven Workshop erkunden wir gemeinsam kreative Methoden , um spielerisch in Gruppenstunden, auf Freizeiten etc. schwierige  Themen anzugehen. Ihr lernt  eine Vielzahl von Methoden kennen, die nicht nur unterhaltsam sind, sondern auch eine tiefe Auseinandersetzung mit verschiedenen Themen ermöglichen. Hier werden praxisnahe und schnell umsetzbare Techniken vermittelt.

Workshop-Highlights: 

SpielRaum schaffen: Wir probieren aus, wie man durch kreative Übungen einen Raum für gute Diskussionen und ein gutes Miteinander schaffen kann. 

Themen spielerisch nähern: Erfahrt wie ihr wichtige und schwierige  Themen auf eine leicht zugängliche und ansprechende Weise mit Eurer Gruppe bearbeiten könnt. 

Praktische Übungen: Ihr  werdet die Methoden direkt im Workshop anwenden und ausprobieren. 

Zielgruppe: 

Freizeitleitungen, Jugendbetreuer und pädagogisch Interessierte, die mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen arbeiten.

 

Nutzen des Workshops: 

Erweiterung des pädagogischen Werkzeugkastens mit kreativen und spielerischen Methoden. 

Förderung von Teamarbeit und sozialem Engagement.

 

Begleitet  uns auf einer Reise durch die Welt der Spielpädagogik, und entdeckt, wie Ihr durch Spiele und kreative Methoden eine positive und nachhaltige Lernerfahrung für Jugendliche schaffen könnt. 

 

Wir freuen uns darauf, Euch im "SpielRaum entfalten"-Workshop begrüßen zu dürfen!

Datum: Donnerstag, 16.05.2024 

Uhrzeit:  17:30-21:30 Uhr  

Ort: Wittlich, St. Markus Pfarrheim

Anmeldeschluss: 09.05.24

 

10. Juni 2024: Kinder und Jugendliche schützen - auch vor sexualisierter Gewalt

Das Thema „Prävention sexualisierter Gewalt“ und Kindeswohlgefährdung ist seit einigen Jahren ein wichtiger Bestandteil der Jugendarbeit. Worauf gilt es zu achten? Woran erkennt man in Freizeiten, in Gruppenstunden, in Projekten und Aktionen und im alltäglichen Umgang mit Kindern und Jugendlichen mögliche Gefährdungen? Wie kann unsere Arbeit zu einer guten Prävention beitragen? Wie ist das mit dem erweiterten Führungszeugnis (EFZ)? Wie ist das mit der Verpflichtungserklärung? Wir wollen sensibel machen für das Thema und Grundlegendes für „Neueinsteiger“ klären.

Zeit und Ort:

Mittwoch, 10.06.2024,  17.30h - 22.00h, Wittlich, Pfarrheim St. Markus

Zielgruppe:

Gruppenleitungen, Verantwortliche in der Jugendarbeit und in Ferienfreizeiten

Referenten:

Birgit Laux, Theologische Referentin, Multiplikatorin für Prävention sexualisierter Gewalt;

Pamela Diederichs, Pädagogische Referentin, Multiplikatorin für Prävention sexualisierter Gewalt

Veranstalter:

Fachstelle Jugend VB Trier

Anmeldung:

andrea.schnitzius@bistum-trier.de; (0 65 71) 95 49 14 11

Anmeldeschluss:

04.06.24

Teilnahmebeitrag:

Die Teilnahme ist kostenlos.

18.06.2024: Wo fängt „Mobbing“ an? Meinungsmache auf dem Schulhof und im Internet

Die Grenzen zwischen alltäglichen Hänseleien und Mobbing sind fließend. Die Anonymität des Internet senkt die Hemmschwelle für Bloßstellungen, Schikane und Verbreitung falscher Behauptungen. Da Mobbing in allen Altersstufen und Schulformen stattfindet, ist es besonders wichtig, Mobbing frühzeitig zu erkennen und aktiv zu begegnen. Wie können wir Mobbing erkennen und verhindern? Wie können wir Kinder seelisch stark und selbstsicher machen, damit sie nicht zu Mobbing-Tätern oder Opfern werden?

Termin: Dienstag, 18.06.24

Zeit: 19:00 Uhr

Dauer: Ca. 1,5 Stunden

Gebühr: Die Teilnahme ist kostenlos.

Kursleitung: Dr. Marie-Christine Kees, Dipl. Psychologin, Schulpsychologisches Beratungszentrum Wittlich

Ort: IGS Salmtal

Anbieter/in: IGS Salmtal, Frau Hespe,

mit dem AK Resilienz im Landkreis Bernkastel-Wittlich mit Nathalie Vinzenz-Wellems und Annette Neeb von der Fachstelle Familienbildung, Nicole Lenz von der Evangelischen Erziehungshilfe Veldenz, Annette Weber von der Lebensberatung Wittlich, Pastoraler Raum Wittlich mit Armin Surkus-Anzenhofer

E-Mail: Eine Anmeldung ist erwünscht; der Abend findet auf jeden Fall statt.

Tel.: 0160 7490005

20. September 2024: "Nach der Freizeit ist vor der Freizeit" - Ermutigungstreffen für Freizeitleitungen

Die Erfahrungen der Ferienfreizeiten 2024 haben Auswirkungen auf die Planungen 2025: Welche Veränderungen haben wir beobachtet? Ist das bei anderen Freizeiten auch so? Welche Schulungen brauchen wir als Betreuer*innen? Kollegialer Austausch und Danke-Imbiss prägen das Zusammensein an diesem Abend.

Zeit und Ort: Freitag, 20. September 2024, 18.00 >> 20.00h, Pfarr- und Jugendheim St. Bernhard Wittlich, Auf’m Geifen 12

Begleitung: Gemeindereferentin Beate von Wieckie-Wiertz, Pastoralassistentin Anna-Lena Jung, Pastoralreferent Armin Surkus-Anzenhofer

Veranstalter: Erweiterte Jugendpastoralkonferenz in den Pastoralen Räumen Bernkastel, Cochem-Zell, Kaisersesch und Wittlich

Anmeldung: armin.surkus-anzenhofer@bistum-trier.de, 06571/14694-15

Anmeldeschluss: 13. September 2024

Teilnehmerbeitrag: Die Teilnahme ist kostenlos.